02.-07.7.16 – Mit dem Rad von Prag nach Dresden

  Radfahren

         wn

 

tour

sav-stellmacher-elberadweg2Die „Haller Gruppe“ vor den Basteifelsen / Sächsische Schweiz

Ein Reisebericht von Gerda Stellmacher

Es war die 1. Radtour, zu der wir uns als 24-köpfige Radler-   gruppe des Albvereins bei einem Reiseunternehmen angemel-  det hatten; hinzu kamen dann noch „fremde“ Teilnehmer. Ob das wohl gut geht, fragten sich einige vor der Tour – 35 Radler in einer Gruppe..?

imgp0457imgp0146Es ging mit Weiss und Nesch aus Nagold gut; es gab keine Radunfälle oder größere Pannen – nur ausgerechnet unsere nette und kompetente Radbegleiterin und Stadtführerin Alexandra hatte einen Platten…

Wir hatten gutes Radler-Wetter, sind nur einmal nass geworden und erlebten schöne und interessante Tage.

Der 1. Tag führte uns nach Prag mit Stadtführung u. Schifffahrt auf der Moldau sowie Besichtigung der Burg am nächsten Morgen. Am Zusammenfluss von Elbe und Moldau in Melnik ging es dann am 2. Tag auf die Räder. Wir radelten durch herrliche Gegenden mit Aussichten auf verschiedene Berglandschaften, Fichtelgebirge, Tschechisches Mittelgebirge, Vulkankegel und am Ende der Tour noch das Elbsandsteingebirge; natürlich fuhren wir immer wieder die Elbe entlang.

prag_1 prag_2 melnik_1 melnik_2

Unterwegs besuchten wir verschiedene Tschechische Städte: Roudnice, Decin, Theresienstadt und Litomerice, das mir mit wunderschönen Häusern um den großen Markt-platz besonders gut gefallen hat. Abends brachte uns der Bus nach Usti n. L. – dort war ab dem 2. Tag unser Standquartier. Davor mussten alle Räder verladen werden, wobei unser Busfahrer viele Helfer hatte – danke dafür.

roudnice in-decin theresienstadt-gedenkstaette usti-n-l

Ein besonderes Highlight war nach einer Radfahrt von Bad Schandau nach Hrensko eine Wanderung zum Prebischtor – ein 26 m breites und 21 m hohes natürliches Felsentor in der böhmischen Schweiz; nur in Nordamerika gibt es größere.

bad-schandau hrensko prebischtor_1 prebischtor_2

Die letzte Tour begann in Königstein und führte uns über Pirna nach Dresden, wo uns Alexandra zum Abschluss noch durch die Stadt führte.

koenigstein bei-pirna ank-i-dresden stadtfuehrung-dd

ende